Welche Schutzklassen erfüllen die Masken?

Die Maske ist kein medizinisches Produkt und keine Persönliche Schutzausrüstung im Sinne der europäischen PSA-Verordnung. Das Risiko andere Menschen mit einer Tröpfcheninfektion anzustecken, wird durch das Tragen der Nase-Mund-Maske dennoch reduziert. Dazu legt der Träger/ die Trägerin vor jedem Gebrauch ein frisches Filterelement in die Maske ein. Als Filter können unterschiedliche saugfähige Materialien wie beispielsweise handelsübliche Taschentücher verwendet werden.